Wie starte ich mit Gebärden ? 4 – 7 Monate

Babygebärden Hände 7 Monate

4 – 7 Monate

Babys machen in den ersten drei Lebensmonaten große Entwicklungsschübe, auch im Hinblick auf die kommunikativen und motorischen Fähigkeiten.

Babygebärden Babyzeichensprache Wie fange ich anHände sind für dein Baby interessant

Dein Baby ist jetzt länger wach, interessiert sich mehr und mehr für seine Umwelt und es entdeckt seine Hände als Spielzeug. Auch deine Hände werden immer interessanter.

Es beginnt deshalb jetzt die Zeit der „Zappel-Finger-Spiele-Lieder“, bei denen Du passend zum Text die Finger und Hände bewegst.
Die Kleinen machen die Erfahrung, dass wir „mit den Händen sprechen“ und das Bewegungen der Hände eine Bedeutung haben.

Bekannte „Zappel-Finger-Spiele-Lieder“ sind z.B. „Wie das Fähnchen auf dem Turme“ und „10 kleine Zappelmänner zappeln hin und her“.
Der Wickeltsich oder eine Baby-Wippe sind sehr gut geeignet für erste Spiele mit den Händen und später mit Gebärden.
Dein Kind liegt vor dir und kann dich und deine Hände gut sehen.

Babys lieben Kontrastfarben.
Ich habe deshalb an rote Handschuhe Glöckchen und farbige Bänder genäht. Diese habe ich beim Singen des Liedes angezogen.
Diese Handschuhe habe ich schon oft an Baby-Mamas verliehen. Deren Kinder sind stets angetan von den Bänden und Glöckchen und schauen neugierig.

Mandy hat mir vor vielen Jahren dieses Video geschickt. Es ist ganz toll zu sehen, wie ihr Baby mit ihrem Blick den Händen folgt.


Übrigens:
Ich bin mir sicher, dass du schon Gesten und Gebärden nutzt.

  • Wetten, dass du mit Baby auf dem Arm, dem Papa, der Oma und anderen lieben Menschen zum Abschied winkst?
  • Oder mit dem Zeigefinger auf Sachen und Personen zeigst?
  • Legst vielleicht auch deine Hand ans Ohr und fragst dein Baby: „Hörst du das?“

Das alles trägt dazu bei, dass dein Baby versteht, dass bestimmte Worte und Handbewegungen zusammengehören. Es startet dann auch bald damit, Gebärden nachzuahmen.

>> weiter 6 – 12 Monate

Don`t copy text!