Wie starte ich mit Gebärden ? ab 12 – 14 Monaten

Babygebärden 12 - 14 Monate

ab 12 – 14 Monaten

Die Welt der Kindergebärden wird immer vielfältiger.

Der Tagesablauf ändert sich
Der Tagesablauf ändert sich stetig und passt sich Euren Lebensumständen an.

Kommt dein Kind in die Tagesbetreuung? Dann können die Gebärden für ARBEIT, WARTEN, MAMA, PAPA wichtig werden.
Dein Kind sitzt mit am Esstisch? Dann werden Gebärden für Lebensmittel interessant.
Ihr habt ein „Gute-Nacht-Ritual“? Dann nutze Gebärden, um dieses Ritual zu begleiten.

Interesse des Kindes jetzt berücksichtigen
Die Gebärden, die du zeigen kannst erweitern sich, um die sich verändernden Interessen deines Kindes.

Dein Kind liebt den HUND vom Nachbarn?
Super, dann geht doch täglich den HUND besuchen. Und schaut in Büchern und Prospekten (Hundefutter) nach HUNDEN Ausschau.

Dein Kind hat jetzt Lust sich ein BUCH anzusehen?
Wunderbar! Dann erzähle, was es auf den Bilderbuchseiten alles zu entdecken gibt und begleite deine Worte mit den passenden Gebärden.

Eine wertvolle Hilfe, beim Anschauen von Bilderbüchern auch Gebärden zu nutzen, sind meine Otto-Bücher.
Die Kindergebärden-Spielbücher geben dir wertvolle Anregungen, wie du Gebärden im Alltag mit Liedern und Fingerspielen zeigen kannst.

Otto Buch Babyzeichensprache Babygebärden Kindergebärden Babyzeichen
Buch Babyzeichensprache Babygebärden Kindergebärden Babyzeichensprache
Buch Babygebärden Babyzeichensprache Pdf
Geburtstag Kindergarten Krippe Gebärden Babyzeichensprache Babygebärden

Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit mit Gebärden!

Hast du Fragen, zum Thema „Wie starte ich mit Gebärden?“?
Benötigtst du noch weiteren Input zum Beginn?
Dann schreibe mir eine Mail. Ich antworte dir gerne.

Herzliche Grüße
Birgit

Don`t copy text!