Sprechen lernen – Zeichensprache für Babys

Zehn Vokabeln Zeichensprache Baby

Ein kleiner Umweg über diese Seite führt dich jetzt zu den Gebärden-Illustrationen.

Warum?
Das hat zwei Gründe. Zum einen finde ich es wichtig, dass du in aller Kürze einen kleinen Einblick in sprachförderndes Verhalten bekommst.
Zum anderen habe ich in der Mail erzählt, dass eine Leserin meinte: „Die Gebärde für BAUCHWEH kenne ich als LECKER!“ und deshalb diese Fragen gestellt:
Was meinst du?
Ist es die gleiche Gebärde?
Oder gibt es einen Unterschied?

Dies aufzuklären ist mir wichtig – denn Mimik ist ein wichtiger Bestandteil von Kindergebärden.

Auflösung:
Beim Gebärden ist es auch von Bedeutung, wie die MIMIK aussieht.
LECKER kennen viele als Bauch reiben. Vielleicht verbunden mit der Äußerung „Mmmmmhhhhhh……lecker!“ und einem GLÜCKLICHEN Gesichtsausdruck.
BAUCHWEH kennen auch viele mit dem Tätscheln des Bauches, vielleicht krümmen wird uns noch dabei. Der Gesichtsaudruck ist dann SCHMERZVERZERRT.

Nun wünsche ich dir viel Freude beim Lesen des Artikels.

Zeichensprache mit Babys und Kleinkindern

Kaum zu glauben, aber schon Babys können eine Zeichensprache lernen! Sie hilft Eltern, ihr Kind besser zu verstehen. Und das ist für Babys der größte Anreiz, sprechen zu lernen.
Lese den ganzen Artikel, der in der Zeitschrift Leben und Erziehen, der im Jahr 2008 veröffentlicht wurde. Im Artikel findest ferner „10 Vokabeln Zeichensprache“ mit Illustrationen. 10 Vokablen Zeichensprache

>>zu den fast 100 Illustrationen